Themenfindung_persoenliche_Gespraeche

Die Pressemitteilung – Themen richtig finden

Regelmäßige PR-Meetings sind ganz wichtig. Und das deshalb, weil schöne Themen ohne solche Gespräche otmals einfach lautlos untergehen. Daber vereinabren wir regelmäßige Gespräche mit unseren Kunden und genau dann entpuppen sich immer wieder unterschätze Themen als schöne Geschichten, die gern von der Presse verarbeitet werden. Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Mitarbeiter oder eine Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, so vereinbaren sie regelmäßige Meetings, am besten wöchentlich. Sie werden sehen, es gibt immer etwas zu berichten.

Seien Sie jedoch kritisch bei der Auswahl. Nicht alle Themen eignen sich für eine Pressemitteilung, sondern eventuell „nur“ für die Webseite, den Newsletter oder die sozialen Medien.

Ein Beispiel: Sie haben nun endlich nach monatelanger Arbeit Ihre neue Webseite live geschalten. Natürlich sind Sie stolz darauf, dass das Projekt „Webseite“ endlich fertig ist. Sie freuen sich über das neue Design und die zahlreichen Neurungen, die das komplette Angebot so übersichtlich darstellt. Aber seien Sie auch ehrlich zu sich selbst, ist das für einen Redakteur von Interesse? Ein moderner, zeitgemäßer Internetauftritt gehört einfach dazu. Verbreiten Sie diese Neuigkeit auf Ihren Social Media-Kanälen oder im Newsletter. Diese Kanäle sind hierzu besser geeignet – zudem bieten Sie so Ihren Adressaten oder Followern die Möglichkeit, direktes Feedback zu geben, Lob und Kritik zu äußern. Das haben Sie bei einer Pressemitteilung nicht.

Ist das geschafft, dann geht es weiter mit Schritt 2: Aufbau der Pressemitteilung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.