Newsletter Empfänger angeln

So gewinnen Sie Empfänger für Ihren Newsletter

Mit der Einführung der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) am 25. Mai diesen Jahres haben viele Unternehmen die Anmeldung zum Newsletter von ihren Empfängern noch einmal durchführen lassen. Die Folge: ein großer Verlust an Adressaten.

Wie erweitern Sie nun wieder den Stamm Ihrer Newsletterempfänger? Unsere Faustregel:

Nutzen Sie alle Wege, auf denen Sie bereits mit Außenstehenden kommunizieren.

 

  1. 1. Platzieren Sie auf der Startseite Ihrer Webseite gut sichtbar die Möglichkeit, sich für den Newsletter anzumelden.

Integrieren Sie am besten direkt das Anmeldeformular. Achten Sie darauf, dass nur die Mailadresse ein Pflichtfeld ist. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.

  1. 2. Weisen Sie auf Ihr Newsletterangebot in der Email-Signatur hin.

Zum Beispiel so:

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Nachrichten, Produktinformationen und Tipps. Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Damit erreichen Sie vor allem Partner und Kunden, mit denen Sie täglich Kontakt haben.

  1. 3. Integrieren Sie die Newsletteranmeldung in alle Marketingmaterialien

Sie verteilen regelmäßig Flyer und Broschüren? Integrieren Sie den Hinweis zum Newsletter genauso wie Sie auf das Like bei Facebook hinweisen. Auf diese Weise erreichen Sie auch neue Interessenten, die bisher noch keinen Kontakt zu Ihrem Unternehmen hatten.

Wichtig: Der Hinweis sollte schnell zu erkennen und der Anmeldeweg so einfach wie möglich sein. Wir empfehlen QR-Codes als direkten Weg zur Anmeldung.

Zum Beispiel:

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Anmeldung Newsletter Tower PR
  1. 4. Weisen Sie auf den Newsletter auf Ihrem Briefpapier hin.

Viele Unternehmen weisen auf dem Briefpapier mittlerweile auch Social-Media-Kanäle aus. Warum nicht auch auf den Newsletter hinweisen? Damit erreichen Sie v.a. Partner und Bestandskunden. Auch hier ist der QR-Code eine gutes Mittel.

  1. 5. Newsletteranmeldung auf Anmeldungen und Verträgen.

Sie haben neue Kunden? Integrieren Sie die Möglichkeit für den Newsletter direkt in Anmeldeunterlagen, Kaufverträgen, Serviceunterlagen und Garantiescheinen. Das Interesse ist im Moment der Anmeldung besonders hoch; schließlich hat sich der Kunde gerade für Sie entschieden und will informiert werden, was Ihr Unternehmen bietet.

Wenn Sie die Mailadressen Ihrer Neukunden ohnehin sammeln, können Sie ein Kästchen zum Ankreuzen mit dieser Aussage integrieren:

Ja, ich möchte regelmäßig per Newsletter über Neuigkeiten informiert werden.

Mit folgendem Hinweis ist für Ihre Kunden klar, dass sie nicht zugespamt werden:

Sie erhalten den Newsletter etwa einmal pro Monat.

  1. 6. Verteilen Sie Gutscheine bei Neuanmeldungen.

Werben Sie mit einem Gutschein für Neuanmeldungen, z.B. so:

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und sichern Sie sich Ihren Gutschein in Höhe von 10 Euro.

Geben Sie diesen Hinweis auch im Newsletter selbst. Auf diese Weise können Kunden und Partner den Newsletter an Freunde und Bekannte weiterleiten. Die beste PR ist bekanntlich, wenn Dritte über Sie reden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Newsletter-Marketing.

Bei Fragen dazu kontaktieren Sie uns gerne jederzeit.