Pressematerial für gute PR

Unerlässlich für jede Art von PR: Gutes Pressematerial

Eine Wortwüste will niemand. Wenn Sie sich nicht gerade das nächste spannende Buch zu Hand nehmen, sondern die aktuelle Tageszeitung, erwarten Sie sicherlich zu jedem Beitrag mindestens ein Foto, richtig? Stellen Sie sich vor, Ihre Tageszeitung bestünde nur aus Wörtern, Wörtern, Wörtern, Wörtern und noch mehr Wörtern, Wörtern, Wörtern. Zwar bietet der Text viele Informationen, jedoch ist die Leserfreundlichkeit gleich Null. Gutes Pressematerial in Form von multimedialen Inhalten gehören – je Medium – einfach dazu. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mehr aus Ihrem Text zu machen. Nutzen Sie diese, Sie werden es keinesfalls bereuen.

Zusatzmaterial für Pressetexte

Warum ist gutes Pressematerial unerlässlich?

Meistens sind es sogar erst Bilder, (Info-)Grafiken oder Videos, die das Interesse des Lesers auf den Text lenken und zum Durchlesen anregen. Multimediale Inhalte lockern den Text auf, können Hintergrundwissen vermitteln oder abstrakte Daten anschaulich und verständlich darstellen. Sie bleiben zudem viel leichter im (fotografischen) Gedächtnis hängen, somit auch Ihre Mitteilung und letztendlich Ihr Produkt / Ihr Unternehmen / Ihre Marke.

Wie sollte das Pressematerial aussehen?

In jedem Fall professionell! Egal, ob Sie Unternehmenszahlen herausgeben, ein neues Produkt vorstellen oder einen Messeauftritt ankündigen. Bilder für Pressemitteilungen knipst man nicht einfach mit dem Smartphone, ebenso wie Sie Grafiken nicht mit Papier und Kuli erstellen.

Infografik Pressematerial

Wie Presse- material den Zugriff auf Pressetexte erhöht (© newsaktuell)

Gute (Info-)Grafiken gelingen Mitarbeitern mit Photoshop-Fähigkeiten im Handumdrehen, sodass der Leser Zahlen, Verläufe oder Ähnliches in anschaulichen Bildern, Piktogrammen oder Ähnlichem viel einfacher wahrnehmen und verarbeiten kann.

Fotos lassen sich mit der richtigen Kamera auch dann gut erstellen, wenn man einmal keinen Profi zur Hand hat und ein paar Regeln beachtet (siehe Blogbeitrag „Pressefoto ohne Profi – So gelingt es auch einmal ohne Fotografen“).

Videos: Imagefilme, Werbefilme Produktdarstellung oder Reportagen – lassen Sie Profis ran. Agenturen mit Erfahrung wissen, worauf sie achten müssen und welche Einstellung wann gut kommt und wann nicht.

Auch wenn es manchmal schnell gehen muss, lohnt sich die zeitliche oder finanzielle Investition in ordentliches Zusatzmaterial auf jeden Fall. So erhöhen Bilder die Zugriffsrate auf Meldungen um ganze 95 Prozent und Videos um 270 Prozent, wie die Kollegen von newsaktuell in einer simplen Infografik mit einfachen Mitteln veranschaulicht haben. Außerdem nützt Ihnen das Material nicht nur für die Aktion selbst, sondern auch später. Ist es einmal erstellt, gehört es Ihnen und lässt sich immer wieder für Marketing- und Vertriebszwecke verwenden.

Unsere Aufgabe als PR-Berater besteht neben der Erstellung von Pressemitteilungen, Fachartikeln, Newsletter, Case Studies und der regelmäßigen Themenrecherche auch darin, unseren Kunden bezüglich Pressematerial mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wir wissen, dass gute Bilder, Grafiken und Videos von Redakteuren und deren Lesern gut angenommen werden und schlichtweg die Chance auf einen Abdruck erhöhen. Daher haben wir auch professionelle Partner an der Hand, die wir unseren Kunden weiterempfehlen können und von deren Qualität wir selbst überzeugt sind.