Am 24.11.2017 wurde im Kaisersaal zu Erfurt zum fünften Mal der Stiftungspreis der Town & Country Stiftung verliehen

Eine Bühne für das Ehrenamt: Preisverleihung des 5. Stiftungspreises der Town & Country Stiftung – Spendenrekord mit 585.000 Euro für herausragende Kinder- und Jugendhilfe

Erfurt, 26. November 2017 – Vergangenen Freitag wurde im Kaisersaal zu Erfurt zum fünften Mal der Stiftungspreis der Town & Country Stiftung verliehen. Die feierliche Veranstaltung ehrt Initiativen, die sich ehrenamtlich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Bereits im Vorfeld wurden an 500 Projekte bundesweit insgesamt 500.000 Euro ausgereicht. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung wurde mit weiteren 85.000 Euro ein herausragendes Projekt aus jedem Bundesland sowie ein Sonderpreisträger für ein Auslandsprojekt gefördert.

„Mehr Chancengleichheit für benachteiligte Kinder – das war uns von Anfang an ein großes Anliegen. Auch beim fünften Town & Country Stiftungspreis bin ich wieder überrascht, mit wie viel Herz und Kreativität sich Ehrenamtliche für ihre Mitmenschen engagieren“, sagte Jürgen Dawo, Gründer der Town & Country Stiftung, anlässlich der Preisverleihung. In diesem Jahr unterstützt die Stiftung 500 Hilfsorganisationen mit einer Spende von jeweils 1.000 Euro. Insgesamt bewarben sich 573 Vereine aus ganz Deutschland.

Vielfältige Hilfe in allen Bereichen

Aus einer beeindruckenden Bandbreite an Projekten wählte eine unabhängige Jury ein Projekt pro Bundesland für den Stiftungspreis im Wert von jeweils 5.000 Euro aus. Somit betrug die bundesweite Spendensumme des 5. Town & Country Stiftungspreises erstmalig 585.000 Euro, 221.000 Euro mehr als im Vorjahr.

Bei der Vielfältigkeit der Projekte der sich bewerbenden Vereine fiel die Entscheidung schwer: Neben nötigen Sanierungsarbeiten oder kreativen (Sport-)Angeboten wurden auch therapeutische und spielerische Programme für erkrankte oder traumatisierte Kinder sowie Förderprojekte für benachteiligte Familien finanziell unterstützt.

Ein Abend im Zeichen des Engagements

Engagiert zeigten sich die Stiftungsbotschafter und -botschafterinnen, die in diesem Jahr mehr als 500 symbolische Spendenschecks an die Vereine in ihrer Region übergaben. Sie kamen zahlreich zur Gala, um die ehrenamtlichen Leistungen zu würdigen. Insgesamt folgten über 270 Gäste, darunter viele Vertreter aus Politik und Wirtschaft, der Einladung zur Preisverleihung.

Die Town & Country Stiftung als Ausrichter des 5. Town & Country Stiftungspreises hat ihre Preisträgerinnen und Preisträger in diesem Jahr für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Der Deutsche Engagementpreis als Dachpreis stärkt die Anerkennung von freiwilligem Engagement in Deutschland. Nur die Ausrichter von rund 650 Preisen für freiwilliges Engagement können ihre Preisträger ins Rennen schicken. Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Generali Deutschland AG und die Deutsche Fernsehlotterie.

  1. Town & Country Stiftungspreis wird 2018 ausgeschrieben

2018 wird die Stiftung erneut gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Projekte bei ihrem sozialen Engagement für Kinder und Jugendliche finanziell unterstützen. Gemeinnützige Einrichtungen sind dazu aufgerufen, sich vom 1. Februar bis zum 2. Mai 2018 für den 6. Stiftungspreis bei der Town & Country Stiftung zu bewerben.