Jeaner Teamlauf

Tower PR erfolgreich beim 11. Jenaer Teamlauf oder „Lauftempo ‚Schildkröte‘ ist immer noch besser als ‚Schnecke‘“

Bereits zum 11. Mal organisierte der Round Table Jena 210 vergangenen Freitag das Laufspektakel in Staffel-Format. Teilnehmen konnte jeder, der Spaß am Laufen hat und mit Kollegen, Freunden, Familie oder anderen Gleichgesinnten ein Dreier-Team zusammenstellen konnte. Daher haben wir es uns selbstverständlich nicht nehmen lassen, mit unseren zahlreichen sportlichen Kollegen in den TowerByte-orang-farbenen Shirts an diesem Lauf teilzunehmen.

Tower PR Team beim Jenaer Teamlauf

Unser Tower PR-Team
(v.l.n.r.: Luisa Woik, Natalie Galle, Anna Dietzsch, Heiner Schaumann)

Auf den ersten Blick erschien die Strecke von ca. 2,5 km pro Läufer nicht wirklich dramatisch, führte sie doch bei Sonnenschein durch das Jenaer Paradies. Aber das täuschte! Wer schon einmal in einer Staffel gelaufen ist, weiß, dass es sich dabei nicht um einen gemütlichen Spaziergang handelt, sondern mehr oder weniger um Sprinten. Das bedeutete für den Jenaer Teamlauf: zwei einhalb Kilometer Vollgas.

Trotzdem kamen unsere Läufer Anna, Heiner und Natalie zu guten Zeiten im Ziel an, was sicherlich auch den stimmgewaltigen Anfeuerungsrufen der TowerByte Kollegen zu verdanken war. Luisa ist als Vertretung für eine TowerByte-Kollegin bei den SMA DEVils mitgelaufen. Egal, ob  Tempo „Schildkröte“, „Schnecke“ oder „Gazelle“ am Ende war es der Gemeinschaftsgedanke, der zählte und den Lauf zu dem machte, was er jedes Jahr auf’s Neue ist – ein Teamlauf!

Und natürlich kam bei all dem Sportsgeist und Wettkampf-Feeling auch der soziale Gedanke nicht zu kurz: Die Erlöse der Veranstaltung spendeten die Organisatoren in diesem Jahr dem gemeinnützigen Projekt Kindersprachbrücke Jena e.V. Der Verein setzt sich für die sprachliche Förderung von Kindern ein, deren Muttersprache nicht deutsch ist. Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, kann sich hier erkundigen.

Jenaer TeamlaufJenaer Teamlauf Jeaner TeamlaufJenaer Teamlauf

Wir bedanken uns bei allen, die diese rundum gelungene Veranstaltung ermöglicht haben und freuen uns auf die Ausgabe 2017! Sport frei!