Weihnachtsplanung in PR und Marketing

Jetzt noch schnell an Weihnachten denken: Weihnachtsplanung in PR und Marketing

 Lesezeit 4 Minuten

 

Wenn die Adventszeit gekommen ist, ist es zu spät: In PR und Marketing geht es mit der Weihnachtsplanung los, wenn die Schokoladenweihnachtsmänner in den Supermarktregalen erscheinen.

Doch was beinhaltet die Planung? Hier sind unsere Agentur-Tipps, worauf Sie achten sollten:

Finanzen: Gibt es in Ihrem Unternehmen ein Budget für geplante Weihnachtsaktionen? Falls ja, nutzen Sie es. Viele Ideen und Vorhaben scheitern bereits hier.

Zeit: Kalkulieren Sie genügend Puffer für beispielsweise Produktion und Lieferung ein. Auch beim Thema Zustellung kann eine höhere Gewalt alles durcheinanderbringen. Versenden Sie daher Weihnachtsgeschenke an Partner oder Grußkarten lieber früher als später.

Plan B: Wenn nun doch etwas dazwischenkommt, sollte Plan B griffbereit sein. Denken Sie im Vorfeld über Ausweichmöglichkeiten nach, die sich auch dann realisieren lassen, wenn die Zeit eng wird. Weihnachtsgrüße per E-Mail statt per Post sind dann zum Beispiel eine gute Lösung.

 

Was jetzt ansteht:

Weihnachtskarten und Kundendatenbank

Üblich und immer noch beliebt: Das Weihnachtskarten-Schreiben an Kunden und Partner. Ein kleiner Gruß zum Ende des Jahres, in dem für die gute Zusammenarbeit gedankt wird, gehört für viele Unternehmen zweifellos dazu. Besprechen Sie, welches Motiv das richtige ist und welche Botschaft Sie übermitteln möchten. Übrigens kommt eine Karte mit persönlicher Note immer gut an!

Zeitgleich sind Weihnachtskarten ein guter Anlass, die Adressdatenbank aufzuräumen, alte Adressen zu entfernen und neue aufzunehmen. Und manchmal bringt man sich dadurch auch wieder bei älteren Kontakten auf charmante Weise ins Gedächtnis.

PR, Social Media und Marketingaktionen

Welche Themen kann Ihr Unternehmen zur Weihnachtszeit für Pressemitteilungen, Social Media-Posts und Blogbeiträge nutzen? Wird es Sondereditionen bestimmter Produkte geben? Oder planen Sie Gewinnspiele? Dann lohnen sich Kooperationen mit (lokalen) Medien, um eine größere Reichweite zu erzielen.

Wollen Sie in diesem Jahr eine besondere Marketingaktion starten? Dann planen Sie deren Platzierungsmöglichkeiten genau und wählen Sie einen geeigneten Startpunkt. Überprüfen Sie nach gegebener Zeit die Resonanz Ihrer Maßnahmen und legen Sie, wenn nötig, nach, um die gewünschte Aufmerksamkeit für Ihre Aktion zu erzielen.

Soziales Engagement

Viele Unternehmen möchten sich sozial engagieren und Weihnachten ist ein geeigneter Anlass, um sich Gedanken dazu zu machen.

Üblich und beliebt bei zahlreichen Vereinen sind Geldspenden, denn hier sind die Begünstigten flexibel in den Ausgaben und können die Mittel genau dort einsetzen, wo sie gebraucht werden. Wenn Sie unsicher sind, welches Projekt bzw. welche Organisation für eine Spende die richtige ist, können Sie sich beim Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen einen Überblick verschaffen und beraten lassen.

Auch beliebt sind Zeitspenden. Schnappen Sie sich Ihre KollegInnen und lassen Sie sich einen Nachmittag freistellen, um bei einem Verein, einer Aktion oder im Alltag hilfsbedürftiger Menschen mit anzupacken. Machen Sie daraus eine Story für Ihre Social Media-Kanäle. So sehen Ihre Follower, mit wie viel Herz Sie bei der Sache sind. Im besten Fall wirkt Ihr Enthusiasmus ansteckend.

 

Sie möchten die (Vor-)Weihnachtszeit effektiv für Ihre Öffentlichkeitsarbeit und Ihr Marketing nutzen? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns – Ihrer Agentur für Kommunikation – auf. Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung.